Fungizide

alt


Fungizide sind chemische oder biologische Wirkstoffe. Als Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft dienen sie dazu, Pilze und ihre Sporen abzutöten oder ihr Wachstum für eine gewisse Zeit zu verhindern.

 

Fungizide können protektiv, kurativ oder eradikativ wirken. Protektive Fungizide verhindern eine Sporenkeimung oder das Eindringen des Pilzes in das Pflanzengewebe. Kurative Fungizide können eine Infektion auch noch im Anfangsstadium stoppen. Eradikative Fungizide können Pilzbefall sogar dann noch bekämpfen, wenn bereits Befallssymptome sichtbar sind.

 

Besonders in regnerischen Saisonen muss die Ernte vor dem Befall durch Pilze geschützt werden. Dies erfolgt je nach Ausrichtung durch biologische oder chemische Verfahren. Pilze sind in der regionalen Landwirtschaft die wohl meist gefürchteten Schädlinge, wobei mit ständig neuen Wirkstoffen und Behandlungsmethoden der starke Befallsdruck bekämpft werden muss.


 
Joomla SEO powered by JoomSEF

.